Die Highlights des Zurich Film Festival 2012

Alle reden über die Prominenten, die ans Zurich Film Festival kommen, das vom 20. bis 30. September dauert. Aber wir reden über die Filme, die es dort zu sehen gibt. DRS 3-Filmexperte Reto Baer empfiehlt vier Highlights.

Michael Peña (links) und Jake Gyllenhaal brillieren im Wettbewerbsfilm «End of Watch».
Bildlegende: Michael Peña (links) und Jake Gyllenhaal brillieren im Wettbewerbsfilm «End of Watch». Rialto

«End of Watch» ist ein atemberaubender Thriller, in dem Jake Gyllenhaal und Michael Peña zwei Polizisten spielen, die in Los Angeles mit Drogen, Morden und Bandenkriegen konfrontiert werden. Der stark inszenierte Film wirkt so authentisch wie eine Doku.

Der Sciencefiction-Film «Looper» schildert, wie Verbrecher ihre Opfer mittels einer Zeitmaschine in die Vergangenheit schicken, wo sie, ohne Spuren zu hinterlassen, von einem sogenannten «Looper» umgebracht werden. Joe ist so ein «Looper» und zielt eines Tages auf sein 30 Jahre älteres Ich.

Bruce Willis kommt aus der Zukunft

Bruce Willis spielt den alten Joe, Joseph Gordon-Levitt, bekannt aus «Inception» und «The Dark Knight Rises», den jungen. Und es verblüfft, wie sehr er Willis in Mimik, Gestik und Sprechweise ähnelt.

In «Amour», dem Gewinner der diesjährigen Goldenen Palme von Cannes, inszeniert Michael Haneke die französischen Charakterdarsteller Jean-Louis Trintignant und Emanuelle Riva als pensionierte Musiklehrer.

Singende Aborigines

Dabei muss Georges mit Annes langsamen Sterben fertigwerden. Das klingt deprimierend, ist es aber nicht, weil alles so menschlich und berührend wirkt. Insofern ist «Amour» wirklich ein Liebesfilm, ein Film über die Liebe bis in den Tod.

Viel jünger sind die Heldinnen von «The Sapphires», vier Sängerinnen der Girl Group The Sapphires. Sie sind alle Aborigines, australische Ureinwohner, und wollen 1968 mit Soulmusik die Welt erobern. Und nun erobern sie das Zurich Film Festival.

Zurich Film Festival Programm

End of Watch: 22.9. Corso 1 21:15 h, 27.9. Le Paris 19:15 h, 28.9. Le Paris 15:00 h
Looper: 27.9. Corso 1 21:00 h
Amour: 28.9. Le Paris 21:00 h
The Sapphires: 28.9. Corso 1 21:00 h, 29.9. Corso 1 18:15 h

Autor/in: Reto Baer