Eddie Redmayne als «The Danish Girl»

Für seine Rolle als Stephen Hawking in «The Theory of Everything» bekam Eddie Redmayne einen Oscar. Und die Chancen stehen nun gut, dass er auch als Transfrau Lili Elbe in «The Danish Girl» am 14. Januar für einen Oscar nominiert wird.

Gerda (Alicia Vikander) und ihr Mann Einar (Eddie Redmayne) als Lili.
Bildlegende: Gerda (Alicia Vikander) und ihr Mann Einar (Eddie Redmayne) als Lili. Universal

Es beginnt ganz harmlos: Weil ihr Modell krank ist, bittet die Dänin Gerda (Alicia Vikander) ihren Mann Einar (Eddie Redmayne), wie sie ein Künstler, Frauenkleider anzuziehen, damit sie den Faltenwurf richtig malen kann. Das wird ein Schlüsselerlebnis für Einar Wegener.

Schon bald geht er mit Gerda zusammen als Lili, seine eigene Cousine, in den Ausgang. Was als Spiel beginnt, wird jedoch bald ernst. Einar will sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen, um auch körperlich Lili zu werden.

Eine der ersten Geschlechtsumwandlungen
1930 ist das eine lebensgefährliche Pioniertat und vor allem mit grossen Schmerzen verbunden. Dennoch unterstützt Gerda ihren Mann, obwohl ihr klar ist, dass sie ihn dadurch auch verlieren wird, wenn er die Operationen überlebt.

Die Liebe zwischen Einar und Gerda Wegener schildert Tom Hoopers Film sehr eindringlich. Auch Ausstattung, Kamera und Schauspieler sind erstklassig. Wenn das Kinojahr 2016 so gut wird, wie «The Danish Girl», dann dürfen wir uns freuen. 5 von 6 Filmbären.

Trailer E / Trailer D

Autor/in: Reto Baer