Glücklich ist anders: «Happy New Year»

Der elegant geschnittene Episodenfilm erzählt fünf Silvestergeschichten aus Zürich. Einem Rentner läuft der Hund davon, weshalb er die Neujahrsfeier verpasst. Zwischen einem Taxifahrer und einer Kundin funkt es. Eine Polizistin und ein Polizist kommen sich auf Patrouille näher.

Ein komischer Kauz wird zum Babysitter verbrummt. Und ein Teenager-Girl flüchtet vor ihrer deprimierten Mutter ins Partyleben.

Keine weltbewegenden Ereignisse, und doch vermag der melancholische Film zu überzeugen. Inszeniert wurde er von Christoph Schaub, dem Regisseur von «Sternenberg» und «Jeune Homme».