1722: Leipzig sucht neuen Thomaskantor...

Als Johann Kuhnau 1722 starb, suchte Leipzig lange Zeit erfolglos seinen Nachfolger als Thomaskantor.

Bach-Denkmal vor der Thomaskirche in Leipzig
Bildlegende: Johann Sebastian Bach stand nicht zuoberst auf der Wunschliste für den neuen Thomaskantor. imago/Kosecki

Georg Philipp Telemann wollte oder konnte nicht antreten, Christoph Graupner durfte nicht, und so fiel die Wahl schliesslich auf einen Kanditaten, der nicht zuoberst auf der Wunschliste stand: Johann Sebastian Bach. Fiori musicali bringt ein Musikprogramm passend zur Stellenausschreibung.

Johann Sebastian Bach
Zerreisset, zersprenget, zertrümmert die Gruft. Kantate BWV 205
1. Eingangschor
RIAS Kammerchor
Akademie für Alte Musik Berlin
Ltg: René Jacobs

Johann Kuhnau
Weicht, ihr Sorgen, aus dem Herzen. Kantate
Miriam Feuersinger, Sopran
Capricornus Consort Basel
Ltg: Péter Barczi

Georg Philipp Telemann
Quartett in e-Moll für Flöte, Violine, Viola da Gamba & Basso continuo
Ensemble Florilegium

Christoph Graupner
Orchestersuite F-Dur GWV 449
Ars Antiqua Austria
Ltg: Gunar Letzbor

Johann Sebastian Bach
Triosonate Es-Dur BWV 525
Cameron Carpenter, Orgel

Christoph Graupner
Ach Gott und Herr. Kantate
Miriam Feuersinger, Sopran
Capricornus Consort Basel
Ltg: Péter Barczi

Erstausstrahlung: 05.09.16

Redaktion: Valerio Benz