Alte Musik in aktuellen Aufnahmen mit Basler Ensembles

Bunt und vielfältig sind die musikalischen Formen, die wir in dieser Fiori-Ausgabe ausbreiten.

Zeichnung eines Lautenspielers mit Sänger
Bildlegende: Französische Lautenmusik aus dem Barock imago / Danita Delimont

Wir hören verschiedene Basler Ensembles mit Mittelalter-Gesängen aus dem Squarcialupi-Codex, einer Messe von Johannes Tinctoris, Barockmusik aus der schwedischen Düben-Sammlung, venezianischen Klänge aus San Marco und zuletzt französischer Lautenmusik.

Johannes Ciconia
Ligiadra donna
Sollazzo Ensemble

Solage
Le basile
Sollazzo Ensemble

Anonymous
Pour che que je ne puis
Sollazzo Ensemble

Anonymous
Hont paur
Sollazzo Ensemble

Johannes Tinctoris
Missa sine nomine. Messe zu 4 Stimmen
(Kyrie aus Missa «L'homme armé»)
Le Miroir de Musique
Ltg: Baptiste Romain

Gustav Düben
Sinfonia a 4
Abendmusiken Basel
Ltg: Jörg-Andreas Bötticher

Vincenzo Albrici
In convertendo Dominus für Soli und Instrumentalensemble
Abendmusiken Basel
Ltg: Jörg-Andreas Bötticher

Antonio Bertali
Sonate Nr. 6 zu 5 Stimmen
Abendmusiken Basel
Ltg: Jörg-Andreas Bötticher

Johann Vierdanck
Der Herr hat seinen Engeln befohlen. Geistliches Konzert für Chor und Orchester
Abendmusiken Basel
Ltg: Jörg-Andreas Bötticher

Giovanni Gabrieli
Kanzone Nr. 3 zu 4 Stimmen
Concerto Scirocco
Ltg: Giulia Genini

Giovanni Croce
Omnes gentes. Motette
Voces Suaves

Giovanni Gabrieli
Kanzone Nr. 3 zu 6 Stimmen
Concerto Scirocco
Ltg: Giulia Genini

Giovanni Croce
Quaeramus cum pastoribus. Motette
Voces Suaves

Laurent Saint-Luc
Suite für Laute D-Dur
Evangelina Mascardi, Barocklaute

Redaktion: Valerio Benz