Geistliche Abendmusik mit Hans Leo Hassler

  • Montag, 25. Mai 2015, 22:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 25. Mai 2015, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 30. Mai 2015, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Er war «höchster deutscher Musiker seiner Zeit», wie es auf einer Inschrift aus Nürnberg heisst, und er hat weit mehr komponiert als bloss die lustigen Liedlein, die wir heute noch von ihm kennen: Hans Leo Hassler (1564-1612).

Hans Leo Hassler
Bildlegende: Komponist, Uhrmacher und Hersteller von Musikautomaten: Hans Leo Hassler . Wikimedia

«Tanzen und springen, singen und klingen, Lauten und Geigen solln auch nicht schweigen, zu musicieren und jubilieren steht mir all mein Sinn»: So heisst es in einem bekannten Lied von Hans Leo Hassler, und einer, der einen solchen Text vertont, muss ein Vollblutmusiker sein.

Das ist richtig und falsch zugleich. Denn Hassler hat zwar sehr viel komponiert, er war aber auch Mitinhaber von Bergwerken, hemmungsloser Finanzmakler, Immobilienhändler, Hersteller von mechanischen Musikinstrumenten und Spieluhren. Bis in unsere Zeit überdauert hat sein Name allerdings als Musiker, und eine eher unbekannte Seite dieser schillernden Person, nämlich die der geistlichen Musik, hat im Januar eine der «Abendmusiken in der Predigerkirche» in Basel aufzeigt: Ein Konzert, gestaltet nach dem Ablauf einer Messe.

Eine Konzertaufnahme vom 11. Januar 2015 in der Predigerkirche Basel

Redaktion: Norbert Graf