Guillaume Dufay: Missa «L'homme armé»

  • Montag, 26. Oktober 2015, 22:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 26. Oktober 2015, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 31. Oktober 2015, 17:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die «Missa l'homme armé» von Guillaume Dufay ist eines der zentralen Musikwerke des 15. Jahrhunderts; Dufay selber gilt als DER Komponist der Zeit.

Im Künstlerhaus Boswil wurde Dufays Missa aus historischem Anlass gespielt.
Bildlegende: Wikimedia/Voyager

Seine selten aufgeführte Messe war dieses Jahr im Künstlerhaus Boswil zu hören aus historischem Anlass: Vor 600 Jahren eroberten die Eidgenossen grosse Teile des Kantons Aargau.

600 Jahre sind eine lange Zeit, und diese historische Distanz kann auch die Musik markieren: Wenn nämlich ein Werk wie Dufays «Missa» für unsere heutigen Ohren zwar faszinierend, aber eigentlich auch ziemlich fremd klingt.
Die Aufführung in der Alten Kirche von Boswil versuchte für einmal einen etwas anderen klanglichen Ansatz: Sie war in einer Kleinformation zu hören mit solistisch besetzten Gesangsstimmen, jeweils unterstützt durch Blasinstrumente aus der Zeit. Guillaume Dufay hat zwar keine eigentliche Instrumentalmusik komponiert, doch können seine (vokalen) Werke durchaus auch instrumental gespielt werden. Was der komplexen polyphonen Struktur eine eigene Färbung gibt.

Guillaume Dufay (ca. 1400-1474): Missa «L'homme armé» (1450/60)
«Supremum est mortalibus bonum», sowie weitere Chansons von Dufay
Robert Morton (1430 - 1479) Chansons

Gabrielle Weber, Cantus
Achim Schulz, Contratenor Altus
Marc Lewon, Tenor
Raitis Grigalis, Contratenor Bassus
Josué Melendez, Zink
David Yacus, Zugtrompete
Nathaniel Wood, Zugtrompete
Christian Brun, Posaune

Konzert vom 29. Mai 2015, Alte Kirche Boswil

Redaktion: Norbert Graf