Orlando furioso

Eine spektakuläre Geschichte, historisch und exotisch zugleich. Und lange ein beliebtes Thema in Literatur und Musik.

Illustration.
Bildlegende: Illustration aus Ariostos «Orlando Furioso», Brooklyn Museum. Wikimedia/Jacek Halicki

In seinem Epos «Orlando furioso» erzählt der Dichter Ludovico Ariosto exemplarisch die Geschichte jenes sagenhaften Ritters Roland, der aus enttäuschter Liebe zur Prinzessin Angelica den Verstand verliert.

Für Barockkomponisten sozusagen ein «gefundenes Fressen», ermöglichte das doch Opern mit grossem emotionalem Spektrum und allerlei fantastischen Schauplätzen.

Roland Wächter skizziert Orlandos Geschichte(n) mit Beispielen von Jean Baptiste Lully über Antonio Vivaldi bis Joseph Haydn.

(Erstausstrahlung: 23.12.13)

Redaktion: Roland Wächter