«The Fairy Queen» von Henry Purcell

Nach der Uraufführung 1693 wurde die «Fairy Queen» zu Purcells grösstem Erfolg. Ganz London war Feuer und Flamme für die aufwendige Inszenierung, die teuren Kostüme und vor allem für Purcells Musik. Die Handlung ist lose an Shakespeares «Sommernachtstraum» angelehnt.

Die Geschichte war dem Publikum damals sehr geläufig, und so konzentrierte sich der anonyme Librettist darauf, diesen sowieso schon bekannten Ablauf mit etwelchen Szenen auszuschmücken, die auch musikalisch guten Stoff hergaben.