Constanze Kurz: «Meine Daten gehören mir!»

Constanze Kurz telefoniert abhörsicher, mailt verschlüsselt und wechselt ihre Passwörter im Tagesrhythmus. Was das mit Vorsicht statt Paranoia zu tun hat, verrät sie in «Focus».

Porträtbild von Constanze Kunz
Bildlegende: Constanze Kurz warnt davor, die Hoheit über unsere Online-Existenz abzugeben. Wikicommon

Wir erledigen Zahlungen elektronisch, posten Ferienbilder auf Facebook und skypen mit der Tante in Übersee. Ein wesentlicher Teil unseres Lebens ist längst ein riesiger Datenstrom. Aussagekräftige Daten, die entsprechenden Schutz verlangen. Im Zuge gehäufter Abhörskandale, gezielter Bespitzelungen und wachsender Softwaremonopole, sei das Wissen um den Schutz unserer Daten unumgänglich, sagt Constanze Kurz, Informatikerin und Sprecherin des Chaos Computer Club. Wie wir die Hoheit über unser Online-Leben bewahren, erklärt Kurz im Gespräch mit Hannes Hug.

Die Sendung mit Constanze Kurz ist Teil der Focus Gespräche über «die Macht im Internet». Bereits gesendet: Focus mit Google-Kritiker Harald Welzer.

Moderation: Hannes Hug, Redaktion: Hannes Hug