Filmemacherin Petra Volpe: «Ich lebe meinen Traum»

«Schneewittchen» war ihr erster Film – gesehen als Kind im Aargauer Landkino. Heute schreibt Petra Volpe Drehbücher und macht ihre eigenen Filme.Wer ist die Frau hinter Filmen wie «Heidi», «Traumland» und aktuell «Die göttliche Ordnung»?

Petra Volpe (Mitte) mit Darstellerinnen ihres neuen Films «Die göttliche Ordnung».
Bildlegende: Petra Volpe (Mitte) mit Darstellerinnen ihres neuen Films «Die göttliche Ordnung». Keystone

Für ihr Werk «Traumland» verbrachte sie Tage mit Prostituierten auf dem Strassenstrich, für ihren aktuellen Film über die Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz («Die göttliche Ordnung») lebte sie zeitweise in den Archiven.

Petra Volpe macht offenbar keine halben Sachen. Und das mit Erfolg: Ihre Werke begeistern Publikum und Filmjurys im In- und Ausland.

Woher ihr Arbeitseifer rührt und warum gerade «Schneewittchen» ihre Liebe zum Film geweckt hat, verrät Regisseurin Petra Volpe in «Focus».

Moderation: Hannes Hug, Redaktion: Hannes Hug