Hans Vanja Palmers, Calida-Erbe, ZEN-Priester und Tierschützer

Hans Vanja Palmers ist Erbe des Schweizer Textilunternehmens Calida. Im Gegensatz zu seinem Vater und seinen Brüdern zog er selbst den asketischen Lebensstil eines Buddhisten und ZEN-Priesters vor.

Palmers setzt sein Geld für den Tierschutz oder für ein ZEN-Meditationszentrum auf der Rigi ein. Ausserdem kauft und renoviert er alte Häuser und kämpft für die Legalisierung von psychedelischen Drogen.

Wieso sich der heute 58-jährige in wallender Hippie-Kleidung stets wohler fühlte als in feiner Calida-Wäsche erzählt Hans Vanja Palmers im Gespräch mit Dominic Dillier.