Hansjörg Schertenleib: «Bin nicht geeignet für Freundschaften»

Schriftsteller Hansjörg Schertenleib gibt im Focus Einblicke in seine Lebenswelt und bietet als Auslandschweizer seine Sicht auf unser Land am Tag nach den Parlamentswahlen.

Hansjörg Schertenleib
Bildlegende: Hansjörg Schertenleib zu Gast im «Focus». SRF

Vor rund 20 Jahren ist er nach Irland ausgewandert, um zu schreiben und die geographische und geistige Enge der Schweiz hinter sich zu lassen. Er lebt dort mit wenig Geld, dafür mit vielen Freiheiten.

Sein neuer Roman «Jawaka» spielt in der Zukunft. Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Die Menschen leben wie im Mittelalter. Eine Welt, die dem Autor Schertenleib gefällt, besser als die Welt, die sich uns heute präsentiert. Seine eigene Welt spielt hauptsächlich zwischen dem irischen Donegal und einem Dorf im Aargau, wo er ein Teil des Jahres mit seiner zweiten Frau und deren Kindern lebt.

Weshalb träumt der irisch-schweizerische Doppelbürger von einem Ford Mustang, während er einen Skoda Fabian fährt? Hansjörg Schertenleib ist Gast im Focus bei Dominic Dillier.

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier