Komiker Claudio Zuccolini trifft Exradprofi Franco Marvulli

«I bin uuhuere nervös xii!», bricht es erleichtert aus Claudio Zuccolini heraus. In seinem Gegenüber Franco Marvulli trifft der Bündner auf einen alten Bekannten der ihn im Laufe des «Focus Blind Dates» dennoch zu überraschen mag.

Franco Marvulli (links) und Claudio Zuccolini lachen in die Kamera
Bildlegende: Franco Marvulli (links) und Claudio Zuccolini SRF

Lego? Claudio Zuccolini kann nicht fassen, wofür das Herz des vierfachen Radweltmeisters Franco Marvulli schlägt. Die beiden unterhalten sich nicht nur über die Leidenschaft für Plastikmännchen, sondern auch über die Faszination des Zauberns und die vernichtende Wirkung ausbleibender Lacher.

«Focus Blind Date»: In der siebenteiligen Sommerserie erfahren die 14 prominenten Gesprächsgäste erst, wer ihnen gegenüber sitzt, wenn sich zum Gesprächsbeginn der Rollladen zwischen ihnen hebt. Ab dann sind sie auf sich alleine gestellt. 60 Minuten dauert das Gespräch ohne Netz und doppelten Boden eine Stunde, in der alles möglich ist. SRF 1 zeigt jeweils die besten 30 Minuten daraus. Die einzige Ablenkung bietet SRF 3-Haussatiriker Peter Schneider, der ungefragt Details aus den Biografien der Gäste auftischt und die Jukebox mitten im Raum.

Redaktion: Franziska von Grünigen