Marcel Reif: «Platini ist ein Elend für den Fussball»

Sein Wortwitz und seine Sprachraffinesse sind einzigartig in der alltäglichen Fussball-Phrasendrescherei. Marcel Reif, «der Beste seines Fachs» (Spiegel), hat unzählige fade Spiele mit Pointen gewürzt. Das gefiel nicht allen. Nun zieht er sich zurück aus dem Alltagsgeschäft Fussball.

Marcel Reif, Fussballkommentator
Bildlegende: Marcel Reif, Fussballkommentator

Der bekannteste deutsche Sportreporter hat mit seinen Analysen, Interviews und Beobachtungen schon immer polarisiert. Kaiser Beckenbauer giftelte gegen ihn, Jürgen Klopp ebenso. Reif blieb kritisch. Bis er mehrmals von Fans in der Bundesliga attackiert wurde.

Nun zieht sich die erste deutsche Fussballstimme zurück aus dem Tagesgeschäft – und wird EM-Experte bei SAT1. Warum ihm der Fussball zu laut, zu mächtig, zu hasserfüllt geworden ist, und wie er als Kind jüdischer Flüchtlinge von Polen via Deutschland in die Schweiz fand, erzählt er im Gespräch mit Dominic Dillier.

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier