Rätoromanisch-Professor Clà Riatsch: «Bei drei Studenten wird es absurd.»

Für die einen ist er eine «Gefahr für die Öffentlichkeit» (Weltwoche) und Subventionsjäger, für andere «Mister Quarta Lingua» oder Modellschweizer. Der 57jährige Unterengadiner Clà Riatsch kennt das Wechselbad in der Wahrnehmung als Rätoromane.

Clà Riatsch bei SRF 3.
Bildlegende: Clà Riatsch bei SRF 3. SRF 3

Er kennt sich aus mit Minderheiten: In seinen Seminaren an der Universität Zürich und Freiburg doziert Riatsch auch schon einmal vor nur drei Studenten. Wann die Motivation dabei auf der Strecke bleibt, warum sich die rätoromanische Sprache nur selbst retten kann und in welchen Situationen der ehemalige Revoluzzer heute noch ausbricht, erzählt Clà Riatsch im Gespräch mit Franziska von Grünigen.

 Moderation und Redaktion: Franziska von Grünigen