Xavier Koller: «Ich habe mein Hochzeitsvideo noch nicht geschnitten.»

Für sein Drama «Reise der Hoffnung» über die Flucht einer kurdischen Familie in die Schweiz erhielt er als bisher einziger Schweizer Regisseur einen Oscar. Sein neuer Film «Die Schwarzen Brüder» führt zurück in eine Zeit, als die Schweiz Auswanderungsland und Armenhaus Europas war.

In Los Angeles zu Hause, im Filmbusiness daheim: Regisseur Xavier Koller.
Bildlegende: In Los Angeles zu Hause, im Filmbusiness daheim: Regisseur Xavier Koller.

Der Schweizer Regisseur Xavier Koller lebt seit den 90er Jahren in Los Angeles. Nun hat er in der Schweiz den Kinderbuchklassiker «Die schwarzen Brüder» verfilmt. Wie sieht er seine Heimat aus der Ferne, was denkt er über die heutige Schweizer Flüchtlingspolitik? Xavier Koller im Gespräch mit Dominic Dillier.

«Die schwarzen Brüder» haben am ersten Wochenende bereits 15'000 Eintritte gemacht. Was ein sehr schönes Resultat ist. Zumal das sogar noch die Vorweihnachtswoche war. 


Unsere Film-Kritik dazu:

http://www.srf.ch/sendungen/film-tipp/familienfilm-ueber-kinderarbeit

Moderation: Dominic Dillier, Redaktion: Dominic Dillier