«No Billag» – jetzt reden wir übers Radio!

Die «No Billag»-Initiative, die am 4. März zur Abstimmung kommt, fordert die Abschaffung der Gebührengelder für Radio- und Fernsehen. Was heisst das fürs Radio? Die Radios aus dem Hause SRG sowie die Hälfte aller Lokalradios werden zumindest teilweise mit Gebühren finanziert.

Ein schwarzes Radiogerät steht in einem Regal.
Bildlegende: Mit Musik, Information, Sport und Spiel erreichen alle Radios in der Schweiz zusammen einen Grossteil der Bevölkerung. Keystone

Im der Sendung diskutieren Hörerinnen und Hörer mit zwei Gästen:

  • Andreas Kleeb – Initiativkomitee «No Billag»
  • Mark Balsiger «Verein Nein zum Sendeschluss»

Diskutieren Sie mit

Sie können bereits online mitdiskutieren. Die Online-Diskussion fliesst am Donnerstagabend in die Livesendung ein.

Moderation: Christine Hubacher, Redaktion: Christine Hubacher