Parteienfinanzierung – woher kommt das Geld?

Bis heute sind die Parteien in der Schweiz nicht verpflichtet offenzulegen, von wem sie finanziell unterstützt werden. Die Volksinitiative für mehr Transparenz will dies ändern. Sie wird diese Woche in Bundesbern eingereicht. Im «Forum» diskutieren Gäste mit Hörerinnen und Hörern das Für und Wider.

Radlerin schaut sich eine Plakatwand an.
Bildlegende: Plakatwerbung der Parteien kostet – wer genau zahlt, bleibt im Dunkeln. Keystone

Im Studio diskutieren mit Hörerinnen und Hörer:

  • Rosmarie Quadranti, Nationalrätin BDP, pro
  • Beat Walti, Nationalrat FDP, contra

Redaktion: Christine Hubacher