Schwule Männer im Sport: Warum so ein Problem?

Mit «Mario» kommt der erste Schweizer Film über schwule Fussballer in die Kinos. Während Homosexualität im Alltag weitgehend akzeptiert ist, ist Schwulsein in vielen Sportarten noch immer ein Tabu. Warum? Ist für schwule Sportler kein Platz auf dem Feld? Ist dieses Männlichkeitsbild noch zeitgemäss?

Porträt Thomas Hitzlsperger.
Bildlegende: Der ehemalige deutsche Fussball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger outete sich im Jahr 2014. Keystone

Gäste in der Sendung

  • Pascal Erlachner, erster offiziell schwuler Fussball-Profischiedsrichter in der Schweiz
  • Philipp Grünenfelder, Präsident von Queerpass, dem Fanclub für schwule, lesbische, bi- und heterosexuelle FC-Basel-Fans
  • Marianne Meier, Genderforscherin am Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung der Uni Bern, IZFG

Diskutieren Sie mit

Was ist Ihre Meinung zum Thema? Diskutieren Sie online mit. Die Online-Diskussion fliesst am Donnerstagabend in die Sendung ein.

Moderation: Yvonne Hafner, Redaktion: Yvonne Hafner