Sparen bei der Entwicklungshilfe – macht das Sinn?

Wie viel soll die Schweiz ab nächstem Jahr bis 2020 für die Entwicklungshilfe ausgeben? Am Donnerstag debattiert der Nationalrat darüber. Derweil einige für radikales Sparen sind, fordern 75 Organisationen in einem «Weckruf» mehr Geld, um die Not der Ärmsten zu bekämpfen.

Ein Flüchtling sitzt am Boden und ist in eine Decke gehüllt.
Bildlegende: Ein Flüchtling an der libyschen Küste (Dezember 2015). Keystone

Zu Gast in der Sendung

  • Lucy Koechlin, Politikwissenschaftlerin und Dozentin an der Universität Basel, Centre for African Studies Basel
  • Roland Rino Büchel, Präsident der Aussenpolitischen Kommission, Nationalrat SVP
  • Melchior Lengsfeld, Präsident Alliance Sud, Geschäftsleiter Helvetas

Diskutieren Sie online mit!

Macht es Sinn, bei der Entwicklungshilfe zu sparen? Schreiben Sie uns Ihre Meinung. Die Online-Diskussion fliesst am Donnerstagabend in die Livesendung ein.

Moderation: Christine Hubacher, Redaktion: Christine Hubacher