Sterbehilfe – eine Überforderung für die Angehörigen?

Die Anfragen nach einem begleiteten Freitod steigen von Jahr zu Jahr. Doch gerade für die Familie ist der begleitete Suizid nicht unproblematisch. Jeder vierte Angehörige leide danach an einer psychischen Erkrankung, sagen Studien. Das Thema in der Diskussionssendung «Forum».

Person liegt auf dem Sterbebett.
Bildlegende: Bildlegende: Immer mehr alte Menschen wollen selber über ihren Tod entscheiden. Keystone

Im Studio diskutieren:

  • Urs Geeser, Angehöriger, seine Frau ist im März 2016 mit Exit gestorben
  • Andreas Weber, Leiter Palliativteam am Spital Wetzikon
  • Bernhard Sutter, Geschäftsführer Exit
  • Gabriela Stoppe, Professorin für Alterspsychiatrie und Expertin für Suizid-Prävention

Redaktion: Yvonne Hafner