Wieso macht gentechverändertes Essen Angst?

Gentechnisch hergestellte Medikamente nehmen wir in Kauf. Gentechnisch hergestellte Lebensmittel, sei es Fleisch, Schokolade oder einen Apfel, findet man in Schweizer Läden nicht. Ganz im Gegensatz zu den USA. Die Schweiz verzichtet freiwillig darauf. Sind wir überängstlich oder realistisch?

Gen-Technisch verändertes Essen macht noch immer angst. Die Sendung Forum fragt, wieso?
Bildlegende: Gen-Technisch verändertes Essen macht noch immer angst. Die Sendung Forum fragt, wieso? Colourbox

Als Novartis vor exakt 20 Jahren die Bewilligung bekam, gentechnisch veränderten Mais in die Schweiz einzuführen, schlugen die Wogen hoch. Eine Volksabstimmung und ein Gentechgesetz einige Jahre später regelten, was in der Schweiz punkto Gentech erlaubt ist. Das Nationale Forschungsprogramm 59 erkundete zudem die Vor- und Nachteile der Gentechnik.

Ein Gentech-Moratorium, das Ende 2017 hätte auslaufen sollen, wurde nochmals von National- und Ständerat um 4 Jahre verlängert. Gentech bleibt ein heisses Eisen.

Gäste

In der Sendung «Forum» diskutieren Hörerinnen und Hörer mit folgenden Gästen über die Angst vor gentechnisch verändertem Essen.

  • Daniel Bärtschi, Geschäftsführer Bio-Suisse
  • Jan Lucht, scienceindustries, Wirtschaftsverband Chemie Pharma Biotech

Die Online-Diskussion

Diskutieren Sie jetzt schon online mit. Die Online-Kommentare fliessen in die Livesendung ein.

Moderation: Christine Hubacher, Redaktion: Christine Hubacher