In «Killer Is Dead» durch einen Fiebertraum tanzen

Als Auftragsmörder irren wir durch eine Geschichte, die nur selten Sinn macht. Ein fiebriger Drogentrip, in dem sich stilisierte Gewalt entlädt.

Zur ausführlichen Kritik

Autor/in: Guido Berger