Hilde Domin - Nur eine Rose als Stütze

"Ein Dichter braucht den Mut, an die Anrufbarkeit der anderen zu glauben", erklärte die Lyrikerin Hilde Domin einmal. Im folgenden Gedicht findet dieser Ruf jedoch kein Gehör. Und die Suche nach Halt erweist sich als dornig.