Da guckst du: Kaya Yanar bei «Giacobbo / Müller»

Bekannt geworden ist Kaya Yanar mit der Sendung «Was guckst du?!». Der Deutsch-Türke spielte in stereotypen Rollen gängige Klischees nach und war der erste erfolgreiche Ethno-Comedian in Deutschland. Am Sonntag schaut er bei «Giacobbo / Müller» vorbei.

«Was guckst du?!» ist wohl jedem Comedy-Fan im deutschsprachigen Raum ein Begriff. Die 2001 erstmals ausgestrahlte Sendung nahm verschiedene Nationalitäten aufs Korn und spielte mit den Klischees der jeweiligen Länder. Der indische Kuh-Liebhaber Ranjid, der italienische Frauenschwarm Francesco oder der strenge türkische Vater Yldirim sind nur ein kleiner Auszug aus dem vielseitigen Figurenkabinett von Kaya Yanar.

Porträt von Kaya Yanar.

Bildlegende: Der Deutsch-Türkische Comedian Kaya Yanar. ZVG

Mehrfach ausgezeichnet

Die Comedy-Show wurde in Deutschland mehrfach ausgezeichnet. Nachdem «Was guckst du?!» 2005 nicht mehr ausgestrahlt wurde, ging Kaya mit verschiedenen Bühnenprogrammen auf Tour, veröffentlichte ein Buch und hatte mehrere Fernsehauftritte. Seit April diesen Jahres hat er wieder eine eigene Comedy-Show mit dem Namen «Geht’s noch?! Kayas Woche». Darin kommentiert er aktuelle Themen satirisch.

Kaya: «Boah, ist das schön hier»

Am Sonntag ist Kaya zu Gast bei Giacobbo / Müller. Zur Schweiz hat Kaya einen besonderen Bezug. Schon als Kind dachte er: «Boah, ist das schön hier.» Als ihm der Rummel in Deutschland dann zu viel wurde, mietete er sich eine Ferienwohnung in der Schweiz, um sich in Ruhe zu erholen. Später wurde er der Liebe wegen hier sesshaft.

Giacobbo / Müller

Sonntag, 30. November 2014, um 22.15 Uhr auf SRF 1.

Sendung zu diesem Artikel