Klavierakrobatikliederkabarett Luna-Tic bei «Giacobbo / Müller»

Vier Hände, zwei Stimmen, ein rollendes Klavier – das ist das Duo Luna-Tic. Mit Schweizer Präzision und französischer Leidenschaft ummanteln Fräulein Claire und Mademoiselle Olli ihre Geschichten der Liebe und verzaubern damit seit mehr als zehn Jahren europaweit.

Video ««Luna-Tic»» abspielen

«Luna-Tic»

6:12 min, aus Comedy aus dem Labor vom 9.9.2012

Trotz kultureller Unterschiede und sprachlicher Hürden vereinigen sich Claire aus Berlin und Olli aus Ost-Paris (Genf) auf der Bühne in eine musikalische Maschinerie, bei der jede Bewegung stimmt. Zusammen begleiten sich die einzigartigen Frauen am, auf, neben und unter dem Klavier während sie das Hin und Her von Lust und Liebe besingen.

Die ausgebildeten Musikerinnen Stéfanie Lang und Judith Bach bedienen sich dabei der Klangkultur und Gesangstradition ihrer Herkunftsländer und schaffen damit ein Ambiente längst vergessener Chanson-kabaretts. Ob auf deutsch, französisch oder italienisch – mit den fliegenden Wechseln der Stimmen und Hände machen Claire und Olli Chansons von Balz bis Vian zu ihren eigenen und begeistern damit ihr Publikum.

Giacobbo / Müller

Sonntag, 8. März 2015, um 22.10 auf SRF 1.

Sendung zu diesem Artikel