Kreativität aus der Ostschweiz

Manuel Stahlberger ist einer der bekanntesten Künstler aus der Ostschweiz. Diesen Sonntag wird er bei «Giacobbo / Müller» zu sehen sein.

Manuel Stahlberger, man hört es ganz deutlich in seinen Auftritten, ist ein Kabarettist aus der Ostschweiz. Der St. Galler ist neben seiner Tätigkeit im Kabarettbereich auch als Liedermacher und Comiczeichner sehr erfolgreich. Seine Zeichnungen unter dem Titel «Herr Mäder» sind in der Ostschweiz fast so bekannt wie die Olma.

Kägifret-Philosophie mit zartbitterem Nachgeschmack

Manuel Stahlberger mit Regencape

Bildlegende: Porträt Manuel Stahlberger Daniel Ammann / Adrian Elsener

Im aktuellen Solo-Programm «Neues aus dem Kopf» zeigt er kleinbürgerliche Lebenssituationen mit viel Wortwitz. Das Zufalls-Rendezvous im Kurhotel, die Crèmeschnitte in Kölliken-Nord oder die computergesteuerte Jagd nach Karma-Punkten weiss der Kleinkünstler grotesk darzustellen. Er verschont dabei nicht einmal helvetische Heiligtümer wie die Sujets auf den Jasskarten.

«Die Gschicht isch besser»

Sein Album «Die Gschicht isch besser» vereint Komik und Traurigkeit auf eine spezielle Art und Weise. Die Kombination aus Melancholie und Humor macht die Lieder von der Band «Stahlberger» extrem sympathisch. Mundartpop von seiner feinsten Seite.

Sendung zu diesem Artikel