Willer Nicolodi bei «Giacobbo / Müller»

Der Bauchredner Willer Nicolodi kennt den Circus Knie bereits seit der frühsten Kindheit. Als Sohn einer italienischen Artistenfamilie begann seine Karriere schon mit zehn Jahren. Im März ist er nach vierzig Jahren als international gefeierter Showstar zum grössten Schweizer Zirkus zurückgekehrt.

Willer Nicolodi mit seiner Handpuppe Joselito, eine Maus aus Mexico. Vor einem dunklen Theatervorhang.

Bildlegende: Willer Nicolodi mit seiner Handpuppe Joselito ZVG

In den 70er- und 80er-Jahren tourte Willer Nicolodi zusammen mit seinen zwei Brüdern als Akrobatik-Trio durch Europa und die USA. Während dieser Zeit entdeckte Nicolodi sein Talent für die Bauchrednerei und feilte an dieser Fähigkeit. Nachdem sich die Brüder dazu entschieden haben, ihrer Akrobatenlaufbahn ein Ende zu setzen, startete Nicolodi 1995 in Australien seinen Werdegang als Bauchredner. Es folgten unter anderem Auftritte in Singapur, Spanien und Monaco, wo ihm Prinzessin Stéphanie für seine Verdienste in der Manege 2004 den «Bronzenen Clown» überreicht hat.

Der fünfsprachige Italiener wird auf der diesjährigen Knie-Tournee auch von seiner tatsächlichen Familie begleitet. Seine Tochter Sheila ist Akrobatin und repräsentiert die achte Generation der Nicolodi-Familie in der Manege.

Giacobbo / Müller

Sonntag, 26. April 2015, um 22.10 Uhr auf SRF 1.

Sendung zu diesem Artikel