Besser als Gold: Zac Efron überrascht Olympiastar Simone Biles

Die amerikanische Spitzensportlerin Simone Biles hat eine Glückssträhne. Erst gewinnt sie bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro viermal Gold, dann geht ein weiterer Traum in Erfüllung: Sie trifft ihren Schwarm Zac Efron.

Als Zac Efron den Raum betritt, können sich die US-Turnerinnen vor Freude kaum halten. Der Schauspieler verfolgt in Rio die Olympischen Spiele – und überrascht Simone Biles am Dienstag mit seinem Besuch. Diese teilt ihre Euphorie auf Social Media: «Nennt mich jetzt einfach schon mal Frau Efron», schreibt die 19-Jährige Olympiasiegerin zu einem Foto auf Twitter.

Biles ist schon seit Langem ein grosser Fan des US-Schauspielers. In einem Interview des US-Networks NBC hat sie zugegeben, in ihrem Zimmer einen lebensgrossen Pappaufsteller mit einem Foto des 28-Jährigen zu haben.

Die Schwärmerei scheint gegenseitig zu sein. Auf Instagram schreibt Efron nach dem Treffen: «Mein olympischer Traum wurde wahr.»

Erfolgreichste Sportlerin in Rio

Biles hat in Rio Gold am Boden, mit dem Team, im Mehrkampf und beim Sprung geholt und ist damit die erfolgreichste Turnerin der diesjährigen Olympischen Spiele.