Eigene Briefmarke für Yello

Ehre für Dieter Meier und Boris Blank: Die Schweizerische Post widmet dem Künstlerduo Yello eine eigene Briefmarke in poppigem Design.

Yello-Briefmarke

Bildlegende: Selbst gestaltet Das Musiker-Duo hat sich beim Design der Marke künstlerisch betätigt. ZVG

«Wir wollten keine repräsentative Marke, sondern eine humorvolle», so Dieter Meier gegenüber «Glanz & Gloria». Er habe die Sonderausgabe designt, sein Bühnenpartner habe aber selbstverständlich Mitspracherecht gehabt. Umgesetzt habe die Ideen dann sein Grafiker.

Briefmarke ist eine Auszeichnung

Es ist die 13. Marke, die von einer berühmten Persönlichkeit der Schweizer Kulturszene gestaltet wurde – und sie erscheint rechtzeitig zum 13. Album der Band Mitte November. «Wir freuen uns natürlich sehr darüber», so Meier. «Mit der Marke werden wir quasi Bundesgut.»

Zu Yellos Vorgängern zählen der kürzlich verstorbene Clown Dimitri, der Komiker Emil Steinberger, der Rapper Stress sowie die Musiker Stephan Eicher und Polo Hofer.

Dieter Meier ist bekannt für seine künstlerische Ader – und zwar nicht nur als Musiker. Er hat in der Vergangenheit wiederholt als Fotograf und Konzeptkünstler auf sich aufmerksam gemacht.

Video «Tausendsassa: Dieter Meier als bildender Künstler» abspielen

Tausendsassa: Dieter Meier als bildender Künstler

3:13 min, aus Glanz & Gloria vom 9.9.2015