Die Mister-Schweiz-Wahl 2011 im Überblick

Mister Schweiz 2011 ist der 21-jährige Luca Ruch aus Frauenfeld. Er hat sich im Finale gegen Michel De Carolis, Pascal Breitenstein und Dominique Capraro durchgesetzt. glanz & gloria hat die ganze Wahlnacht mitverfolgt.

Video «Luca Ruch ist Mister Schweiz 2011.» abspielen

Luca Ruch ist Mister Schweiz 2011.

2:13 min, vom 2.4.2011

22:15 Uhr: Die Entscheidung steht an: Pascal Breitenstein und Dominique Capraro müssen sich als Erste aus dem Quartett verabschieden. Für sie ist der Traum vom Mister-Schweiz-Titel ausgeträumt. Jetzt stehen nur noch Michel De Carolis und Luca Ruch auf der Bühne. Und der neue Mister Schweiz heisst... Luca Ruch. Er ist 21 Jahre alt, kommt aus Frauenfeld TG und ist Wirtschaftsstudent. Und damit hat wie schon in den letzten beiden Jahren ein Deutschschweizer gewonnen. 

22:03 Uhr: Jetzt liegt es in den Händen der Zuschauer. Wer wird Mister Schweiz 2011? Luca Ruch, Michel De Carolis, Pascal Breitenstein oder Dominique Capraro, wer wird das Rennen machen? Während sich die Fans die Finger wund wählen, steht der letzte Showact auf der Bühne: Star-Geiger David Garrett.

Video «Showact David Garrett mit Beethovens 5. Symphonie» abspielen

Showact David Garrett mit Beethovens 5. Symphonie

6:37 min, aus Mister Schweiz Wahl vom 2.4.2011

21:51 Uhr: Fragerunde auf der Bühne: Die Beaus müssen ihr Wissen über die Schweiz unter Beweis stellen. Wie zum Beispiel, wo ist die Endstation des Glacier Express' oder wie heisst der Sohn von Wilhelm Tell?

Video «Im Wissenstest zeigen die vier Finalisten grosse Lücken.» abspielen

Im Wissenstest zeigen die vier Finalisten grosse Lücken.

5:54 min, vom 2.4.2011

Alle vier Kandidaten glänzen dabei nicht unbedingt mit ihren Schweizkenntnissen. Sven Epiney würde am liebsten alle zum Nachsitzen schicken. Mit «einer» richtigen Antwort gewinnt Luca Ruch diese Challenge.

21:45 Uhr: Jetzt kann man in einem Clip die Wickelkünste der vier verbliebenen Kandidaten bestaunen. Ui, während Luca Ruch wickelt, pinkelt das Baby den Kandidaten fast an.

21:43 Uhr: Die Spannung steigt. Von den letzten sechs Kandidaten kommen nur noch drei weiter. Ins Finale der Mister-Schweiz-Wahl 2011 ziehen: Michel De Carolis, Luca Ruch und Dominique Capraro. Aber es kommt noch ein Konkurrent dazu. Die Wildcard der Jury geht an Pascal Breitenstein.

Video «Die drei Finalisten werden verkündet.» abspielen

Die drei Finalisten werden verkündet.

3:44 min, vom 2.4.2011

21:30 Uhr: Verschnaufpause für die Kandidaten: Der italienische Sänger Zucchero bezaubert das Publikum mit seiner Stimme.

Video «Showact Zucchero mit «Un Soffio Caldo»» abspielen

Showact Zucchero mit «Un Soffio Caldo»

4:20 min, aus Mister Schweiz Wahl vom 2.4.2011

Kandidaten

Bildlegende: Grosser Einsatz Die Beaus geben alles beim Wettnageln. SRF

21:27 Uhr: Mister Schweiz 2010 Jan Bühlmann betritt die Bühne. In einer halben Stunde wird er die Mister-Scherpe seinem Nachfolger übergeben. In einem Einspieler wird sein Mister-Jahr im Kurzzeitraffer gezeigt.

21:24 Uhr: Und schon wieder präsentieren sie sich mit nacktem Oberkörper. Die übrig gebliebenen Kandidaten müssen auf der Bühne gegeneinander im Wettnageln antreten. In der ersten Gruppe gewinnt Luca Ruch, in der zweiten Fabian Introvigne – beide in weniger als 30 Sekunden.

Die Kandidaten im Anzug

Bildlegende: Da warens nur noch sechs Das sind die sechs Halbfinalisten. SRF

21:11 Uhr: So, jetzt kommt wieder ein Einspieler. Dieses Mal aus dem Mister-Camp in Bad Ragaz. Zu sehen, wie die Kandidaten mit einer angeblichen Hotelangestellten (Schauspielerin Kiki Maeder) im Lift stecken bleiben. Das Prekäre daran, besagte Dame bringt die Kandidaten ganz schön ins Schwitzen: entweder mit einer Panikattacke, Annmache oder Beschimpfung. Ziemlich unterschiedlich meistern die sechs Finalisten diese Situation.

Die elf Mister-Kandidaten

Bildlegende: Die elf Mister-Kandidaten Im Anzug, aber ohne Hemd. SRF

21:08 Uhr: Da waren es nur noch sechs. Zu den Glücklichen zählen: Michel De Carolis, Luca Ruch, Dominique Capraro, Jonas Lutz, Fabian Introvigne und Pascal Breitenstein. Herzlichen Glückwunsch! Für die anderen fünf Kandidaten ist die Show damit leider vorbei. Aber die Jury hat noch eine Wildcard für einen der abgewiesenen Kandidaten zu vergeben. Also ein kleiner Hoffnungsschimmer für die restlichen fünf Kandidaten.

20:51 Uhr: Jetzt gibts wieder einen Clip aus Dubai. Dieses Mal müssen die Kandidaten im Anzug 63 Stockwerke nach oben laufen. Der Schnellste, der die 1280 Stufen bezwingt, ist Fabian Introvigne, gefolgt von Michel De Carolis und Sandro De Mattio. Fabian schafft es in 9 Minuten und 30 Sekunden. Sein Preis: eine Woche Dubai.

Mister Schweiz Kandidaten

Bildlegende: Sie geben alles Michel De Carolis ist in der ersten Gruppe der Beste (hier ganz l. im Bild). SRF

20:46 Uhr: Und weiter gehts vor Ort auf der Bühne in Kreuzlingen: Die elf Kandidaten präsentieren sich im schicken Anzug – aber ohne Hemd. Dieses Jahr scheinen die Beaus mit ihren freien Oberkörpern punkten zu wollen. Attraktive Burlesque-Tänzerinnen umrahmen ihren Auftritt.

20:42 Uhr: Zwei Einspieler aus dem Mister-Camp in Dubai zeigen die Mister-Kandidaten beim Kamelrennen. In der ersten Gruppe gewinnt: Dominique Capraro. In der zweiten Gruppe heisst der Gewinner Davide Garruti.

20:40 Uhr: Die Zuschauer sind ebenfalls während der ganzen Show gefragt. Anrufen, anrufen, anrufen!

20:35 Uhr: Die nächsten sechs Kandidaten stellen sich im Porträt dem Publikum vor. Und auch sie laufen anschliessend mit durchtrainierten Körpern und in Badehosen über die Bühne. Beim Klimmzug-Wettbewerb gewinnt in dieser Gruppe: Omar Ahatri.

Julia Saner, Sara Hildebrand, André Reithebuch und Indira Weis.

Bildlegende: Die diesjährige Jury Model Julia Saner, g&g-Moderatorin Sara Hildebrand, Mister Schweiz 2009 André Reithebuch und Sängerin Indira Weis. SRF

20:26 Uhr: Jetzt müssen sie sogar noch im Klimmzug-Wettbewerb gegeneinander antreten. Am längsten hält Michel De Carolis durch.

20:25 Uhr: Die soeben vorgestellten fünf Kandidaten zeigen, was sie haben. Mit freien Oberkörpern und in Badehosen präsentieren sich die Beaus dem TV-Publikum, der Jury und ihren Fans vor Ort.

20:18 Uhr: Die Mister Schweiz Wahl 2011 geht in die erste Runde. Die ersten fünf Mister-Kandidaten stellen sich in einem kurzen Porträt vor – gedreht im Mister-Camp in Dubai.

Die Mister-Schweiz-Kandidaten 2011

Bildlegende: Auf einen Blick Die Mister-Schweiz-Kandidaten 2011. SRF

20:11 Uhr: SRF-Moderator Sven Epiney und Schauspielerin und Model Tanja Gutmann begrüssen das Publikum im Saal und die Zuschauer vor dem TV-Bildschirm – auf Deutsch, Französisch und Italienisch. Epiney ist stark erkältet. Danach stellen sie die Jury-Mitglieder vor: Model Julia Saner, g&g-Moderatorin Sara Hildebrand, Mister Schweiz 2009 André Reithebuch und Sängerin Indira Weis. 

Tanja Gutmann und Sven Epiney

Bildlegende: Die Moderatoren Tanja Gutmann und Sven Epiney führten durch die Show. SRF

20:07 Uhr: Die elf Mister-Kandidaten stürmen auf die Bühne und zeigen eine spektakuläre Choreographie – Fabian Introvigne macht sogar einen Überschlag auf der Bühne. Unterstützt werden sie dabei von professionellen Tänzerinnen.

20:05 Uhr: Es geht los: Die Wahl zum schönsten Schweizer 2011.

SRF-Moderator Sven Epiney und Schauspielerin und Model Tanja Gutmann führen durch den Abend.

Die Nummern der elf Kandidaten

 

So können Sie per Telefon für Ihren Favoriten stimmen (ein Anruf kostet 80 Rappen ab Festnetz): Wählen Sie die Nummer 0901 54 49 gefolgt von der zweistelligen Endziffer des jeweiligen Kandidaten.

01: Michel de Carolis
02: Sandro de Mattio
03: Luca Ruch
04: Nicolas Scandamarre
05: Dominique Capraro
(06:Nicola de Luca - disqualifiziert) 
07: Jonas Lutz
08: Omar Ahatri
09: Jonas Wälti
10: Fabian Introvigne
11: Pascal Breitenstein
12: Davide Garruti