Keine Mister-Schweiz-Wahl mehr beim SRF

Luca Ruch war wohl der letzte Mister, der bei der Mister-Schweiz-Wahl beim Schweizer Fernsehen zum schönsten Mann gekürt wurde. SRF will die Wahl in Zukunft nicht mehr übertragen.

Video «Keine Mister-Schweiz-Wahl mehr beim SRF» abspielen

Keine Mister-Schweiz-Wahl mehr beim SRF

0:22 min, aus Glanz & Gloria vom 11.5.2011

Seit 2005 präsentieren sich die schönsten Männer der Schweiz auch im Programm des Schweizer Fernsehens. Doch damit ist jetzt Schluss: Aufgrund sinkenden Zuschauerinteresses entschieden die Programmverantwortlichen von SRF, auf die Ausstrahlung der Mister-Schweiz-Wahl in Zukunft zu verzichten, heisst es in einer Mitteilung.

Luca Ruch und Ürs Brülisauer

Bildlegende: Mattscheibe Mister-Schweiz-Organisator Urs Brülisauer (hier mit Mister Luca Ruch) ist das Lachen vergangen. tilllate.com

Das welsche RTS verzichtete bereits dieses Jahr auf die Übertragung der Show. Im Tessin zeigte RSI die Sendung im zweiten Programm. Somit sei das Bedürfnis nach einer Weiterführung der Mister-Schweiz-Wahl auch auf nationaler Ebene nicht mehr gegeben.

Organistor Brülisauer bedauert Entscheid

Keine schöne Nachricht für Urs Brülisauer. Der Mister-Schweiz-Organisator bedauert den Entscheid des Schweizer Fernsehens. Dennoch: «Das bedeutet keineswegs das Ende der Mister-Schweiz-Wahl», erklärt Brülisauer gegenüber glanz & gloria. Wie es mit der Mister-Schweiz-Wahl jetzt weitergehen soll, ist allerdings noch nicht bekannt. «Wir haben einige Gespräche geführt, aber mehr können wir noch nicht sagen.» In Zukunft werde die Mister-Schweiz-Wahl zudem mehr wie ein Castingformat ausgerichtet sein.