Sandro Cavegn ist Mister Schweiz 2012

Die Schweiz hat einen neuen Schönheitskönig: Sandro Cavegn aus Rapperswil-Jona SG wurde am Samstagabend zum neuen Mister Schweiz gekürt. Der 27-Jährige ist Nachfolger von Luca Ruch.

Video «Mister-Schweiz-Wahl: Die grosse Show» abspielen

Mister-Schweiz-Wahl: Die grosse Show

1:23 min, aus Glanz & Gloria vom 26.8.2012

Um 22:30 Uhr verkündete Moderatorin Christa Rigozzi den Namen des neuen Misters: Sandro Cavegn. «Ich bin überwältigt und überrascht», sagte er in einer ersten Reaktion direkt nach der Wahl gegenüber glanz & gloria. Er freue sich vor allem über die rege Unterstützung, die er erlebt habe. «Ich habe alles gegeben und viele Leute mobilisiert», so der Rapperswiler mit Wurzeln im bündnerischen Sedrun.

« Ich habe alles gegeben und viele Leute mobilisiert »

Der neue Mister Schweiz bezeichnet sich als pflichtbewusst, zuverlässig und offenherzig. Sandro Cavegn kann sich nach eigenen Angaben in allen vier Schweizer Landessprachen verständigen. Neben dem Titel «Mister Schweiz 2012» erhält er Werbeverträge im Wert von mehreren zehntausend Franken, Kleider, Schmuck, Pflegeprodukte und ein Auto während seines Amtsjahres.

Online-Favorit Dario Hold ist Vize-Mister

Auf dem zweiten Platz landete Dario Hold aus Bad Ragaz. Er war der Favorit der Zuschauer von glanz & gloria in einer Online-Abstimmung. Zur Wahl des Mister Schweiz 2012 waren zwölf Kandidaten angetreten. In die Schlussrunde schafften es allerdings nur drei davon: Sandro Cavegn, Dario Hold und Ronny Lnenicka. Dazu kam der bereits ausgeschiedene Steven Epprecht, der mittels Jury-Wildcard wieder ins Final einsteigen konnte.

Mit der Wahl von Sandro Cavegn endet die Amtszeit von Luca Ruch als Mister Schweiz. Er hielt den Titel insgesamt 17 Monate lang inne – so lange wie keiner vor ihm. Grund dafür war die unsichere Zukunft der Mister-Schweiz-Wahl. Zuerst hatte das Schweizer Fernsehen die Übertragung der Wahl abgesetzt, danach kam es zu einem personellen Wechsel an der Spitze der Organisation. So konnte Ruch vier zusätzliche Monate Mister Schweiz bleiben.

Die Wahl fand in der Maag Eventhall in Zürich statt. Die Kandidaten präsentierten sich dem Publikum in verschiedenen Durchgängen. So mussten sie etwa einen Reifenwechsel an einem Auto ausführen und dabei gegen die Uhr kämpfen. In einem vorab aufgezeichneten Spiel lautete die Aufgabe, in der Churer Fussgängerzone innert fünf Minuten möglichst viele Rosen an Passanten zu verkaufen. Per Televoting konnten die Zuschauer bestimmen, wer die Wahl gewinnt. Die Wahlnacht wurde von Max Loong und Christa Rigozzi moderiert. In der Jury sassen Renzo Blumenthal, Paloma Würth, Thomas Buchwalder und Sandra Casalini.

Sandro Cavegn

Wohnort: Rapperswil-Jona SG
Beziehung: single
Beruf: Unternehmer
Geburtstag: 3. Sept. 1984
Sternzeichen: Jungfrau
Grösse: 1,79 m
Gewicht: 79 kg
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: dunkelgrün