«g&g» mit einer Spezialsendung aus Locarno

Beiträge

  • Die heimliche Regisseurin

    Carla Speziali ist Bürgermeisterin von Locarno und Vizepräsidentin des Filmfestivals. Während der turbulenten Tage des Festivals muss sie in der Stadt alle Fäden in der Hand halten.

  • Die grosse Party

    Kein Filmfestival ohne Partys: Bei der Eröffnungsfeier in einer Villa am Lago Maggiore stossen die Gäste tüchtig an. Doch wie viel Party verträgt es, wenn man am Festival auch noch arbeiten muss?

  • Der operierte Mundart-Rocker

    Eigentlich sollte Gölä am Samstag in der Sendung «SRF bi de Lüt» auftreten. Daraus wird nichts. Der Mundart-Rocker musste sich einer Not-OP unterziehen.

  • Der spendable Minister

    Bundesrat Alain Berset hat mehr Geld fürs Filmschaffen versprochen. Die Spendierfreude des Kulturministers ist das grosse Gesprächsthema auf dem Monte Verità während des traditionellen Risotto-Essens von Politikern und Kulturschaffenden.

  • Der geehrte Altmeister

    Armin Müller-Stahl erhält in Locarno den Preis für sein Lebenswerk. Ein Aufruf zur Pensionierung oder einfach eine grosse Ehrung? Der Altmeister blickt zurück auf seine Karriere in Europa und Hollywood und verrät, was ihm zurzeit am meisten Freude bereitet.