«g&g» mit Sven Epiney, Mélanie Freymond und Simon Ammann

Beiträge

  • Sven Epiney: Der TV-Moderator auf originellem Shopping-Trip

    Woran denken Sie bei einem Hotel? Wohl ans Schlafen, Frühstücken und Entspannen, aber wohl kaum ans Shoppen. Doch genau darum ging es kürzlich in einem Trendhotel in Zürich: Es verwandelte sich für ein Wochenende in ein Einkaufszentrum. Zahlreiche Designer brachten in den Hotelzimmern ihre Mode an Prominente wie Sven Epiney oder Patricia Boser.

  • «Bienvenue chez g&g»: TV-Moderatorin Mélanie Freymond

    In der Romandie ist sie ein Star: Mélanie Freymond. Die Moderatorin wagt den Sprung über den Röstigraben und wird schon bald in aller Munde sein. Sie wirkt bei der SRF-Sendung «Kampf der Orchester» mit und moderiert am 10. Januar 2015 – an der Seite von Christa Rigozzi und Sven Epiney – die Live-TV-Gala «Swiss Award». Die «Sandra Studer» aus der Romandie passt somit perfekt in unsere Herbst-Serie «Bienvenue chez glanz & gloria».

  • Uma Thurman: Vom Ex verklagt

    Arpad Busson, der Ex von Uma Thurman, will das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Luna. Nun zerrt der Schweizer Banker seine ehemalige Liebe vor Gericht.

  • Kesha: Missbrauchs-Vorwürfe gegen Produzenten

    Die Sängerin Kesha verklagt ihren langjährigen Musikproduzenten. Er habe sie körperlich und verbal misshandelt. Doch auch der Produzent zieht gegen den Popstar vor Gericht.

  • Dominique Gisin & Co: Mit Videotelefonie gegen Heimweh

    Die Schweizer Skistars starten schon bald in die neue Saison. Und dafür erhalten sie jedes Jahr neue Trainingskleider. «g&g» hat Simon Ammann, Dominique Gisin und viele mehr beim Kleiderfassen begleitet und sie gefragt, wie sie die Saison fernab von ihren Liebsten überstehen. Eins ist klar: Ohne «Skype» ginge es gar nicht.