«G&G» mit vielen Nominierten und einem berühmten Choreographen

Beiträge

  • Schweizer Filmpreis 2018: Das sind die Nominierten

    Anwärter auf die meisten Auszeichnungen ist das Regiedebüt «Blue My Mind» von Lisa Brühlmann. Das Teenager-Drama ist in allen sieben möglichen Kategorien nominiert, unter anderem als bester Spielfilm. Zum Favoritenkreis zählt mit vier Nominationen auch der Film «Mario» über zwei schwule Fussballspieler. Die Preisverleihung findet am 23. März 2018 in Zürich statt.

  • Kate und William zu Besuch in Schweden

    Die britischen Royals trafen am Mittwoch die schwedische Kronprinzessin Victoria und ihren Mann Prinz Daniel in Stockholm.

  • Michelle Obama lüftet das Geschenk-Geheimnis

    Die ehemalige First Lady verrät in der Talkshow von Ellen DeGeneres endlich, was sie von Melania Trump im Januar letzten Jahres bei der Amtsübergabe erhalten hat.

  • Neue Besetzung bei «House of Cards»

    Die beiden Hollywoodgrössen Diane Lane und Greg Kinnear stehen für die sechste und letzte Staffel vor der Kamera der Polit-Serie.

  • Der Schweizer Choreograph Heinz Spoerli inszeniert in der Scala

    Eigentlich ist der renommierte Choreograph Heinz Spoerli pensioniert. 2012 tritt der heute 77-Jährige als Direktor und Chef-Choreograph des Zürcher Balletts zurück. Heute arbeitet er als Freelancer – aktuell in Mailand, in einem der bedeutendsten Opernhäuser der Welt, der Scala. Dort inszeniert Spoerli sein Meisterwerk: die «Goldberg Variationen» von Bach.