«g&g» mit Weltmeistern und einer Schlangenfrau

Beiträge

  • Sexy Empfang: Helene Fischer besingt die Fussball-Weltmeister

    Rund eine halbe Million Menschen versammelten sich am Dienstagmittag in Berlin ums Brandenburger Tor. Alle mit nur einer Absicht: ihre Fussball-Weltmeister gebührend zu feiern. Höhepunkt des Mammut-Empfangs: Schlagersängerin Helene Fischer. Sie widmete den grossen Siegern ihren Hit «Atemlos».

    Mehr zum Thema

  • Nina Burri: Die Schlangenfrau ist dann mal weg!

    Nina Burri hat es getan: Am Wochenende ist die berühmteste Schlangenfrau der Schweiz nach Amerika ausgewandert. Sie will dort ihr Glück als Kontorsionistin versuchen. Die Sterne für eine grosse Karriere stehen gut: Nina Burri holte sich in der TV-Show «America's Got Talent» von der prominenten Jury vier Mal ein Ja. Trotzdem fiel ihr der Abschied von Familie und Freunden schwer. «g&g» war beim Abschiedsbrunch in Wabern BE dabei.

  • Marco Caduff: Die berühmteste Werbestimme der Schweiz

    In der Sommerserie «Gesichter hinter Stimmen» stellt «glanz & gloria» die Person hinter einer berühmten Stimme vor. Am Dienstag ist Marco Caduff an der Reihe. Er ist die berühmteste Werbespot-Stimme der Schweiz und lebt in einem 200-jährigen Bauernhaus in Uitikon bei Zürich. Marco Caduff führt ein spezielles Leben, nicht zuletzt dank oder wegen seiner Stimme.

    Mehr zum Thema