g&g weekend spezial von der Miss-Schweiz-Wahl 2013

Beiträge

  • Die Familie: Mama Helen und Schwesterchen June platzen vor Stolz

    Kaum hat Moderator Marco Fritsche ihren Namen herausgeschrien, brechen bei der Familie von Dominique Rinderknecht alle Dämme. Besonders Mama Helen kann ihren Stolz auf die schöne Tochter kaum verbergen, ist aber auch absolut hingerissen von der ganzen Schweiz, da diese Mut beweise und durch die Wahl ihrer Tochter zeige, dass sie alles andere als altbacken und traditionell sei. Aber auch die zehnjährige Halbschwester June und Freund Goek Gürsoy schweben mit ihrer Dominique auf Wolke sieben.

  • Die Ex-Missen: Wer es geschafft hat und wer wieder vergessen ist

    Es ist nicht nur ein Klischee: ehemalige Schönheitsköniginnen drängen ins Showbusiness. Kaum eine Ex-Miss, die nach ihrem Amtsjahr nicht den Sprung in die Medien, zum Film oder auf die Bühne probiert. g&g blickt zurück und zeigt, welche Beauty sich im Business etablieren konnte, und wer schon bald wieder in der Versenkung verschwunden ist. Damit konfrontiert Nicole Berchtold auch die neue Miss Schweiz Dominique Rinderknecht.

  • Im Talk: Miss Schweiz 2013 Dominique Rinderknecht

    g&g-Moderatorin Nicole Berchtold berichtet direkt aus dem Zürcher Hallenstadion von der Miss-Schweiz-Wahl 2013. Sie löchert die frischgebackene Schönheitskönigin Dominique Rinderknecht mit Fragen und versucht herauszufinden, wer die junge Dame ist, die jetzt das ganze Land repräsentieren soll.

    Mehr zum Thema

  • «Ich oder Du»: Alina Buchschacher und Fabien Papini

    Ihre Beziehung hat ihre unüblich lange Amtszeit überstanden: Miss Schweiz 2011 Alina Buchschacher und Freund Fabien Papini. Ob in ihrer Liebe aber tatsächlich noch immer alles zum Besten steht, zeigt sich im g&g-Harmonietest «Ich oder Du». Und dort beweisen die beiden, dass es vom gegenseitigen mit Schildern verkloppen bis zum leidenschaftlichen Kuss manchmal nur wenige Sekunden dauern kann.

  • In Feierlaune: Die Partytauglichkeit der schönsten Schweizerinnen

    g&g-Moderatorin Nicole Berchtold ist der Partyschreck der berühmten Aftershow-Party der Miss-Schweiz-Wahl. Unerbittlich pflügt sie durch die feiernde Gästeschar und rückt Sänger Baschi genauso frech auf die Pelle, wie Radlegende Urs Freuler. Zudem prüft sie die Partytauglichkeit der schönsten Schweizerinnen, insbesondere bei der Dreifach-Mama Fiona Hefti oder der Tessiner Frohnatur Christa Rigozzi, die gemäss eigenen Angaben ja immer als Letzte nach Hause geht.