«Glanz & Gloria» als Dirigent, in Feierlaune und ir Ysebahn

Beiträge

  • Wenn Schweizer Persönlichkeiten zum Taktstock greiffen

    Am Wochenende hat das Tonhalle-Orchester Zürich im Hauptbahnhof Zürich unter der Leitung von Lionel Bringuier ein ausserordentliches Kurzkonzert veranstaltet. Dies als Zeichen des Dankes für das herausragende Ja-Resultat zur Rennovation und zum Umbau der Tonhalle sowie des Kongresshauses. Das Spezielle: Nicht nur der musikalische Leiter fungierte als Dirigent, sondern auch diverse Schweizer Persönlichkeiten, wie Sandra Studer, Stefan Gubser oder Jürg Randegger. Wer wohl das Orchester am meisten aus dem Takt gebracht hat?

  • Wenn eine Olympia-Medaillengewinnerin zu Hause gefeiert wird

    Vor knapp einem Monat hat sich der Traum einer Olympiamedaille für Giulia Steingruber erfüllt. In Rio holt sich die Kunstturnerin am Sprung Bronze. Am Sonntag ist die Spitzensportlerin nun in ihrer Heimatgemeinde frenetisch empfangen und geehrt worden - ganz zur Freude vom ihrer Familie, ihren Fans und ehemaligen Weggefährten.

  • Wenn einem legendären Troubadour Tribut gezollt wird

    In Gedenken an Mani Matter fand am Wochenende im Zürcher Theater Rigiblick der musikalische Theaterabend «Ir Ysebahn» statt - eine Reise durch das Schaffen und das Leben des grossen Berner Mundartsängers. Den Liedern und Texten besondere Aufmerksamkeit schenkten drei Herren im Publikum: Kabarettist Emil Steinberger, Schriftsteller Adolf Muschg und Liedermacher Jacob Stickelberger - allesamt Weggefährte von Mani Matter.