«Glanz & Gloria» am grünen Teppich und in der virtuellen Welt

Beiträge

  • Zurich Film Festival: Berset und Weinstein auf dem grünen Teppich

    Mit grossem Aufmarsch von nationaler und internationaler Prominenz ist das Zürcher Filmfestival eröffnet worden. Bundesrat Alain Berset lässt sich den Anlass ebensowenig entgehen wie Hollywood-Produzent Harvey Weinstein, der den Eröffnungsfilm im Gepäck hat. «Lion» erzählt die emotionale Geschichte eines Inders, der nach seinen Wurzeln sucht. Er berührt auch die Premierengäste, die an der anschliessenden Eröffnungsparty bei Speis und Trank ihre Gefühlslage diskutieren.

  • Brangelina: Jetzt sind die Anwälte bekannt

    Wenn sich das prominenteste Paar Hollywoods scheiden lässt, sind auch die Star-Anwälte von Hollywood nicht weit.

  • Gerhard Schröder: Ein Dinosaurier in der digitalen Welt

    Virtuelle Realität, die Verschmelzung von wirklicher und digitaler Welt – das war eines der Themen am Swiss Media Forum 2016. Doch der neuste Stand der Technik ist noch lange nicht bei allen angekommen. Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder etwa gibt zu, dass er noch in der digitalen Steinzeit lebt und der Überzeugung ist, dass ein Handy ausschliesslich zum Telefonieren da ist. Und auch SRG-Generaldirektor Roger de Weck ist froh, wenn er einmal einen Tag ohne digitale Einflüsse geniessen kann.