«Glanz & Gloria» glamourös, geheimnisvoll und gleitend

Beiträge

  • Ein festlicher Jubiläumsauftakt in Cannes

    Zum siebzigsten Mal ist am Mittwoch an der Côte d'Azur das Filmfestival eröffnet worden. Zum grossen Auftakt im Jubiläumsjahr war die Prominenten-Dichte auf der weltberühmten «Monté des Marches» besonders hoch. Von Supermodels (Bella Hadid) über Meisterregisseure (Pedro Almodovar) und Filmdiven (Monica Bellucci) bis Hollywoodstars (Will Smith) - die Elite des internationalen Showbiz gab sich die Ehre.

  • Ein Adieu für Chris Cornell

    Der amerikanische Rocksänger Chris Cornell ist im Alter von 52 Jahren unerwartet in Detroit gestorben. Er war Mitglied der Grunge-Band Soundgarden und der Rockgruppe Audioslave. 2007 steuerte er den Titelsong zum James-Bond-Film «Casino Royale» bei.

  • Ein bewegendes Gedenken an Bruno Manser

    Vor 17 Jahren ist Bruno Manser spurlos verschwunden. Jahrelang hatte der Schweizer Umweltaktivist in Malaysia mit Urvölkern zusammengelebt und sich gegen die Abholzung der Regenwälder eingesetzt. Nun zeigt der Dokumentarfilm «The Borneo Case» wie sein Kampf von seinen Freunden und Verbündeten weitergeführt wird. An der Filmpremiere erinnern sich auch Mansers Geschwister an die Leidenschaft ihres Bruders.

  • Ein taktvoller Hüftschwung für Remo Käser

    Das Schwingen ist sich Remo Käser gewohnt und beherrscht es bis zur Perfektion - zumindest auf dem Sägemehl. Doch wie sieht es auf dem Parkett aus? Für die Samstagabendshow «Darf ich bitten?» auf SRF1 muss Käser ebenfalls schwingen - seine Hüften und seine Tanzpartnerin. «Glanz & Gloria» hat bei den ersten Proben zugeschaut.