«Glanz & Gloria» im Kino und im Iglu

Beiträge

  • Eröffnung: Solothurner Filmtage beginnen politisch

    «Heidi» und «Schellenursli» sind momentan die Schweizer Kino-Kassenschlager – und das mit einer «Heile Welt»-Schweiz. Die Solothurner Filmtage sind gestern mit einem ganz anderen Bild der Schweiz eröffnet worden: Der Eröffnungsfilm «Die Schwalbe» von Mano Khalil behandelt die Themen Migration, Flüchtlinge und Krisengebiete. Themen, die fast täglich in den Nachrichten für Schlagzeilen sorgen. Will man diese schweren Themen auch im Kino sehen – «Glanz & Gloria» fragte nach, unter anderem bei Bundesrat Alain Berset und bei den Schauspielerinnen Julia Jentsch und Barbara Terpoorten.

  • Entscheidung: Wer gewinnt das goldene Iglu?

    Das Frauenteam Tamara Cantieni und Anikó Donáth und das Männerteam Charles Nguela und Joël von Mutzenbecher hatten in der «G&G»-Wochenserie «Das goldene Iglu» bereits viele Gelegenheiten, ihre Kräfte zu messen. Der härteste Wettkampf steht aber noch bevor: Wer schafft es länger, im Schneehaus zu übernachten und den Preis «Das Goldene Iglu» mit nach Hause zu nehmen? Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und auf engsten Platzverhältnissen ist das alles andere als ein Kinderspiel.