«Glanz & Gloria» live vom roten Teppich des Schweizer Filmpreises

Beiträge

  • Hoher Besuch aus dem Bundeshaus

    Wenn der wichtigste Filmpreis des Landes eröffnet wird, dann darf auch der Schweizer Kulturminister nicht fehlen. Zum vierten Mal ehrt Bundesrat Alain Berset die Quartz-Verleihung. Auf dem roten Teppich gesellt sich der Magistrat zuvor noch zu Nicole Berchtold für ein Gespräch.

  • Die Nominierten

    Gross ist die Schweizer Filmszene, doch nur ein kleiner Teil schafft es jeweils in die erlesene Runde der Nominierten für einen Filmpreis. In einem kurzen Überblick präsentiert «Glanz & Gloria» die Aushängeschilder in den Darsteller-Kategorien.

  • Mit erhöhtem Puls auf dem roten Teppich

    Egal ob sie bereits einen Quartz besitzen, schon mal nominiert waren oder ihre erste Nomination feiern, wer zu den Auserwählten gehört, schreitet mit erhöhtem Puls über den roten Teppich. Und diesen fühlt Nicole Berchtold kurz vor der grossen Verleihung.

  • Ein letztes Cüpli bevor es los geht

    Nach dem roten Teppich begeben sich die Gäste des Schweizer Filmpreises zum Eröffnungsapéro. Neben den Nominierten ist da die gesamte Schweizer Filmszene versammelt. Mittendrin: Nicole Berchtold, die sich auf die Suche nach interessanten Gesprächspartnern macht – sei das der letztjährige Abräumer Stefan Haupt (Filmregisseur «Der Kreis») oder die «Tatort»-Kommissarin Delia Mayer.