«glanz & gloria» mit den Höhepunkten des Jahres 2013

Beiträge

  • Januar bis März: Von Emils 80. bis Baschis Trennung

    Dazwischen verliert die Schweiz einen ganz grossen Festivalmacher, ein Jungfilmer weist bei der Oscar-Verleihung Star-Regisseur Steven Spielberg in die Schranken und unser Land entdeckt eine neue Stimme.

  • April bis Juni: Von Trudi Gersters Abschied bis Madeleines Jawort

    Dazwischen besteigt ein neuer König den Thron der Niederlande, eine Innerschweizerin erobert Deutschland und ein Hollywood-Star unternimmt einen radikalen operativen Eingriff.

  • Ab mit den Promis in den Skikurs, ins Pfadilager und in die Hose

    Für «glanz & gloria» haben Schweizer Prominente um Ruhm und Ehre gekämpft und sich dabei richtig ins Zeug gelegt. Sei es als Anfänger auf der Skipiste, als Pfadfinder im Zeltlager oder als Neo-Schwinger im Sägemehl. Für Renzo Blumenthal, Jennifer Ann Gerber und Co. waren es unvergessliche Momente – auch für die «glanz & gloria»-Redaktion.

  • Juli bis September: Von einem neuen König bis zum Superstar

    Dazwischen feiert eine Rocklegende am Zürichsee ihre Hochzeit, ein britisches Baby entzückt die Welt und zwei Böse bringen ein Land zum Schmelzen.

  • Oktober bis Dezember: Von Michelles Baby bis Guilias Triumph

    Dazwischen bangt ein deutscher Komiker um seinen Ruf, ein Hollywood-Star geht zu früh und eine Lichtgestalt der politischen Weltbühne lässt die Massen trauern.