«Glanz & Gloria» vom 10.12.2014

Beiträge

  • «Wetten, dass..?» – ein emotionales Ende

    Am Samstag flimmert zum letzten Mal die erfolgreichste Sendung des deutschsprachigen Raumes über den Bildschirm. Nach über 30 Jahren verabschiedet sich «Wetten, dass..?» von der Fernsehlandschaft. Und dies mit einem überraschenden Gast. Neben namhaften Stars wie Ben Stiller oder Helene Fischer wird auch Samuel Koch auf dem Sofa Platz nehmen. Vor vier Jahren verletzte sich der Schauspieler bei der Ausführung einer Wette schwer.

    Mehr zum Thema

  • «Paddington» – Nicole Kidman jagt einen knuddligen Bären

    Die Geschichten des kleinen Bären Paddington gehören zu den weltweit berühmtesten Kinderbüchern. Wie es den knuddligen Pelzgesellen vom Dschungel ins bunte London verschlägt, ist Inhalt der ersten Kino-Adaption. Im Film spielt, in der Rolle einer bösen Wissenschaftlerin, auch Nicole Kidman mit. SRF-Korrespondent Urs Gredig hat den Hollywoodstar zum Interview getroffen.

  • «Glorys» 2014 – das sind die Nominierten

    Am 20. Dezember verleiht die Redaktion von «glanz & gloria» zum zehnten Mal die «Glorys» und kürt in den Kategorien «Emotion», «Crazy», «Love» und «Style» den Schweizer Prominente des Jahres. Alle Nominierten buhlen gleichzeitig um den begehrten «Golden Glory», den die «g&g»-Zuschauer per Voting bestimmen. Zu gewinnen gibt es dabei ein nigelnagelneues Auto.

    Mehr zum Thema

  • «Jeder Rappen zählt» – 10'551 Franken für Luca Hänni!

    Seit Anfang Dezember bieten sich Schweizer Prominente mit einer persönlichen Aktion den «g&g»-Zuschauern zur Versteigerung an. Letzte Woche offerierte sich Luca Hänni dem Höchstbietenden mit einem Privatkonzert. Sage und schreibe 10'551 Franken wurden am Schluss geboten. Der Berner Sänger ist ab diesem Resultat ganz aus dem Häuschen.

    Mehr zum Thema

  • «g&g»-Adventskalender: Türchen Nummer Zehn mit Sänger Peter Reber

    Hinter dem zehnten Türchen des «g&g»-Adventkalenders verbirgt sich Musiker Peter Reber. Sein Angebot: Zwei Eintritte für sein neues Musical «Io senza te», inklusive exklusivem Apéro. Wer sich dieses Angebot ersteigern will, muss für den guten Zweck mitbieten. Der Erlös geht an die Aktion «Jeder Rappen zählt», die für Familien auf der Flucht sammelt.

    Mehr zum Thema