glanz & gloria mit Eishockey, Belmondo und einer Top-Favoritin

Beiträge

  • Bode Miller trauert um seinen Bruder

    US-Ski-Star Bode Miller (35) trauert um seinen jüngeren Bruder Chelone (29). Deswegen wird er nicht in Roman Kilchspergers Jass-Show auftreten.

    Mehr zum Thema

  • Singen für eine Showlegende

    Sie gehört zu den grossen Überraschungen der aktuellen Staffel von «Deutschland sucht den Superstar». Seit Beginn der Mottoshows begeistert die Schwyzerin Beatrice Egli die Jury mit ihrem Gesang. Dieter Bohlen ist sogar richtig angetan von der quirligen Schweizerin. «glanz & gloria» hat Beatrice Egli in Köln besucht und versucht, ihr Erfolgsgeheimnis zu lüften.

    Mehr zum Thema

  • Jetzt spricht Sylvie van der Vaart

    Die Nachricht von Rafael van der Vaarts neuer Freundin Sabia Boulahrouz sorgte für lautes Rauschen im Blätterwald. Nur eine schwieg bisher: Sylvie van der Vaart. Nun hat sie ihr Schweigen gebrochen.

    Mehr zum Thema

  • Feiern mit einer Filmlegende

    «Bébel» wird er von seinen Freunden genannt, als Jean Paul Belmondo ist er seinen Filmfans weltweit bekannt. Am 9. April 1933 ist Belmondo in einem Vorort von Paris zur Welt gekommen. In den 50er-Jahren zunächst als einer der wichtigsten Darsteller der Nouvelle Vague bekannt, galt Belmondo ab Mitte der 60er-Jahre zwei Jahrzehnte lang als einer der erfolgreichsten Stars des europäischen Kinos.

    Mehr zum Thema

  • Helfen mit Sportlegenden

    «Stars for Life» heisst es, wenn sich Prominente für den Kampf gegen den Krebs einsetzen. Dieses Mal rackerten sich Schweizer Sportlegenden dafür ab – auf dem Eis in voller Eishockey-Montur. Dem Engagement für diesen guten Zweck haben Werner Günthör, Paul Accola und Co. ohne zu zögern zugesagt. Denn allesamt haben zur tückischen Krankheit einen persönlichen Bezug.