«Glanz & Gloria» mit Eiskunstläufer, Stuntman und Altmeister

Beiträge

  • Stéphane Lambiel: Gefragt wie eh und je

    Vom Wettkampfsport ist Eiskunstläufer Stéphane Lambiel vor bald sechs Jahren zurückgetreten. In Vergessenheit ist er deswegen nicht geraten. Er bestreitet immer noch Schaulaufen und auch als Markenbotschafter ist er nach wie vor gefragt. Zum Beispiel für eine Schweizer Uhrenmarke, die ihm auch seit dem Rücktritt die Treue hält, weil neben dem Geschäftlichen auch Freundschaften entstanden sind. Im gleichen Boot sitzt die ehemalige Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch, die vor etwas mehr als einem Jahr ihre erfolgreiche Profikarriere beendete.

    Mehr zum Thema

  • Leonardo DiCaprio: Dreharbeiten unter Extrembedingungen

    Gestern startete das Überlebensdrama «The Revenant» in den Schweizer Kinos. In der Hauptrolle: Leonardo DiCaprio, der sich bei den nächsten Oscarverleihungen wieder einmal ernsthafte Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen darf. Doch nicht nur seine Filmfigur, ein Fallensteller, der allein gelassen in der Wildnis Alaskas ums Überleben kämpft, musste viel leiden, sondern auch DiCaprio selbst. Die Dreharbeiten fanden unter garstigen Bedingungen in der Kälte und Einsamkeit Alaskas statt.

  • Urs Inauen: Der Stuntman, der Leo sicherte

    Am Filmset von «The Revenant» arbeitete auch der Schweizer Stuntman Urs Inauen. Er war in Actionszenen für die Sicherheit von Leonardo DiCaprio zuständig. In der Schule in Appenzell, die er selbst besuchte, erzählt er einer Schulklasse, wie er es nach Hollywood geschafft hat und was es dazu braucht.

    Mehr zum Thema

  • René Groebli: Altmeister der Fotografie

    Das Herz des 88-Jährigen schlägt für die Fotografie. René Groebli machten die Bilder von 1953 «Das Auge der Liebe» weltberühmt. Noch immer ist der Zürcher Fotograf aktiv und stellt seine Bilder aus. «Glanz & Gloria» hat ihn einen Tag lang begleitet.

    Mehr zum Thema