«Glanz & Gloria» mit Franz-Lektion, Organspende und Baritonstimme

Beiträge

  • Kurt Aeschbacher und Mr. Da-Nos: Ein Plädoyer für Organspenden

    In der Schweiz gibt es zu wenig Organspender. Das will das Bundesamt für Gesundheit ändern und lanciert eine Werbe- und Aufklärungskampagne. Dafür lassen sich auch Moderator Kurt Aeschbacher und DJ Mr. Da-Nos einspannen. Für sie ist die Organspende eine Selbstverständlichkeit – auch wenn sich die beiden nicht ganz sicher sind, welche ihrer Innereien für andere noch einen grossen Wert haben würden.

  • Ariana Grande: Benefizkonzert mit illustrem Line-Up

    Vor eineinhalb Wochen forderte ein Bombenanschlag am Konzert der amerikanischen Sängerin Ariana Grande in Manchester mehrere junge Opfer. Am kommenden Sonntag organisiert sie in Manchester ein Benefizkonzert mit vielen bekannten Künstlern wie Katy Perry, Justin Bieber, Coldplay oder Take That. Die Einnahmen sollen an die Opfer des Attentats gehen.

  • Ralph Güntlisberger: Ein Biker im Sennenchutteli

    Lange Mähne, Tätowierungen, schweres Motorrad: Ralph Güntlisberger sieht aus wie ein Biker aus dem Bilderbuch. Dazu passt seine tiefe Baritonstimme. Und mit dieser begeisterte er auch die Jury bei «The Voice of Switzerland». Jetzt steht Güntlisberger auf der Bühne – im Sennenchutteli über dem Totenkopf-T-Shirt, und singt zusammen mit dem Männerchor Georg Schluneggers Heimweh volkstümliche Lieder. Ein Spagat, der Güntlisberger keine Mühe bereitet.

  • Dominique Rinderknecht: En français, s'il vous plaît

    Ex-Miss-Schweiz Dominique Rinderknecht verdient ihre Brötchen zu einem guten Teil mit Moderationen. Da kann es auch nicht schaden, fit in Französisch zu sein. Doch es geht ihr wie so vielen: Das Schulfranzösisch hat nicht allzu tiefe Spuren hinterlassen. Also nichts wie zurück in den Unterricht, und weil man bekanntlich am besten vor Ort lernt, ist Dominique Rinderknecht in Nizza für vier Wochen in die Sprachschule eingerückt.