«Glanz & Gloria» mit Frauenstimmrecht, WEF und Snowboardcracks

Beiträge

  • Simonetta Sommaruga: Plädoyer für Gleichberechtigung der Frauen

    «Die göttliche Ordnung» heisst der Eröffnungsfilm der Solothurner Filmtage - eine Komödie um die Einführung des Frauenstimmrechts in den Siebzigerjahren. Die meisten der mitwirkenden Schauspielerinnen haben diese Zeit nicht miterlebt und können sich heute nicht vorstellen, wie der Alltag damals war. Bundesrätin Simonetta Sommaruga, bei der Einführung des Frauenstimmrechts elf Jahre alt, ruft bei ihrer Eröffnungsrede in Erinnerung, wie unvorstellbar ungleich die Rechte der Geschlechter vor nicht allzu langer Zeit hierzulande noch waren.

  • Reto Lipp: Aufregende Tage am WEF

    Reto Lipp, im Tagesgeschäft Moderator der Sendung «ECO», ist in diesen Tagen das SRF-Gesicht des WEF. Das bedeutet lange Tage in der Kälte, aber auch spannende Begegnungen mit internationalen Grössen aus Politik und Wirtschaft.

  • Iouri Podladtchikov: Boarder zwischen Konkurrenz und Freundschaft

    Am Laax Open, dem wichtigsten Snowboard-Halfpipe-Wettkampf der Schweiz, sind fünf Schweizer an der Weltspitze dabei: Neben Olympiasieger Iouri Podladtchikov auch Christian «Hitsch» Haller, Pat Burgener, David Hablützel und Jan Scherrer. In der Halfpipe sind sie harte Konkurrenten und schenken sich nichts. Doch daneben sind sie gute Freunde und leben im Winter sogar zusammen in einer WG. Eine emotionale Gratwanderung.